Primarstufe

Unsere Klassen

Grundschulförderklasse: Frau Breininger

Klasse 1aFrau Winter
Klasse 1bFrau Grau
Klasse 2aFrau Wagner
Klasse 2bFrau Fuchs und Frau Grimm
Klasse 2cFrau Burbach
Klasse 3aFrau Meigen
Klasse 3bFrau Widmaier
Klasse 4aFrau Gadaleta
Klasse 4bFrau Gallitscher
Klasse 4cHerr Frank


Grundschulförderklasse

Die Grundschulförderklasse ist fester Bestandteil der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule. Sie wird von Kindern besucht, die ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.

Durch gezielte Förderung und freies Spielen sollen die Kinder in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung gefördert werden.

Das Projekt „Fit in die Schule“ wird für Kinder angeboten, die den Kindergarten besuchen und zur Grundschulfähigkeit noch eine besondere Förderung im Bereich Sprache und Motorik benötigen.


Offener Ganztagesbetrieb

Seit 2015 bieten wir für den Grundschulbereich einen freiwilligen Ganztagsbetrieb an.  Hierzu einige Informationen:

  • Der Ganztagsbetrieb ist freiwillig und kostenfrei.
  • Er findet montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 12:05 Uhr bis 15:25 Uhr statt.
  • Die Anmeldung gilt für das gesamte Schuljahr für alle drei Tage. Eine Anmeldung für nur ein oder zwei Tage in der Woche ist leider nicht möglich.
  • Der Ganztagsbetrieb beginnt mit Schulschluss um 12.05 Uhr. Sollte Ihr Kind vor Schulbeginn eine Betreuung benötigen, können Sie das städtische (kostenpflichtige) Betreuungsangebot ab 7.00 Uhr in Anspruch nehmen.
  • Von 12.05 -13.05 Uhr ist Mittagspause. Mit der Mensakarte (Anträge dafür gibt’s im Sekretariat) können Sie Ihrem Kind online ein Essen in der Mensa bestellen (3 Essen stehen zur Auswahl; siehe auch www.szw.sams-on.de), oder das Kind kann sich vor Ort eine Kleinigkeit bar kaufen (Pommes, Chickenburger…), oder das Kind kann sein mitgebrachtes Vesper essen. Zwei Aufsichtspersonen stehen den Kindern hier zur Seite.
  • Die restliche Zeit der Mittagspause verbringen die Kinder auf dem Schulhof und im Spielezimmer. Dort stehen viele verschiedene Spielgeräte bereit. Die Kinder werden hier von drei Aufsichtspersonen betreut. Bei schlechtem Wetter können sich die Kinder in das Spiel- oder Ruhezimmer zurückziehen. Zudem ist in der Mittagspause das Schülercafé geöffnet, das von unserem Schulsozialarbeiter betreut wird.
  • Ab 13.05 Uhr gehen die Kinder in ihre Gruppen, die in der Regel nach Jahrgängen eingeteilt werden und dem regulären Klassenteiler (28 Kinder) unterliegen.Bis ca. 13.50 Uhr gibt es durch eine Lehrkraft ein Angebot, das aus dem künstlerischen, sportlichen oder spielerischen Bereich stammen kann.
  • Anschließend beginnt die Hausaufgabenzeit, die auch von der Lehrkraft beaufsichtigt wird. Die Lehrperson steht den Kindern bei Fragen oder Unklarheiten zur Seite, die Endkontrolle der bearbeiteten Hausaufgaben liegt aber bei den Eltern. (Die Dritt- und Viertklässler haben donnerstags ab 13.50 Uhr regulären Unterricht.) Haben die Kinder ihre Hausaufgaben erledigt, können sie in das Spielzimmer oder auf den Schulhof ins freie Spiel wechseln. Dort steht eine weitere Lehrkraft zur Aufsicht bereit. Um 15.25 Uhr endet der Ganztagsbetrieb.