Bürgfeldschule



FYI: Zeitungsartikel der Welzheimer Zeitung (23.07.2021)


Straßburg-Fahrt der Französisch-Klasse

Einen schönen Tag in Straßburg verbrachte die Französisch-Gruppe der Klassenstufe 9 bevor es im nächsten Jahr in die Französisch-Abschlussprüfung für die Realschulprüfung geht. Die Schüler*innen konnten in Straßburg ihre bisherigen Sprachkenntnisse anwenden, in die Sprache eintauchen und gleichzeitig eine Stadt erkunden, die von historischem Interesse ist.
Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück. Darauf folgte eine ziemlich gelungene Stadtführung, welche die Schüler*innen mit eigenen Vorträgen selbst gestalten durften. Für eine kleine Shoppingtour war natürlich auch noch Zeit. Nach einem Restaurantbesuch mit drei Gängen machten sich die Schüler*innen wieder auf den Heimweg.

Ein schöner Tag mit vielen Eindrücken, die auf ein spannendes und erfolgreiches Abschlussjahr schließen lassen.


Kanutour der Fünftklässler*innen auf dem Ebnisee

Auch die Fünftklässer*innen organisierten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen sowie Andi und Luisa einen Tagesausflug für den 13.07.2021.

Geplant war ursprünglich eine Kanutour auf dem Kocher, doch das Wetter veranlasste sie dazu, umzudenken. Da der Kocher zu viel Wasser führte, schien er doch etwas gefährlich. Außerdem war weiterhin Regen angesagt … Doch die Kinder waren durstig nach Abenteuer und wollten den Ausflug in jedem Fall stattfinden lassen.
Schließlich fuhren die Klassen an den Ebnisee.
Hier verbrachten die Schüler*innen einen unvergesslichen Tag – insbesondere als der Regen auf sie niederprasselte!
Im Anschluss durften alle dann noch ausgiebig im warmen Ebnisee baden.

Im neuen Schuljahr wird der Kocher in Angriff genommen!


Ausflug in den Schwabenpark

Am 12.07. 2021 unternahmen a l l e Grundschüler*innen der Bürgfeldschule einen Ausflug in den Schwabenpark. Während sich die Klassen 1-3 zu Fuß auf den Weg machten, fuhren die Viertklässler*innen mit den Fahrrädern zum Park. Um die 200 Kinder der Bürgfeldschule verbrachten bei herrlichem Sommerwetter vergnügte Stunden zwischen Achterbahn, Schiffschaukel und Kettenkarussell.


Tagesausflug nach Tripsdrill

Da geplante Ausflüge, Schullandheime, Exkursionen und alle anderen außerunterrichtlichen Veranstaltungen Corona bedingt ausfallen mussten, unternahmen die Klassen 9a und 9b am 13.07.2021 wenigstens noch diesen
einen Tagesauflug um eine kleine Art der Verabschiedung von den diesjährigen Schulabsolvent*innen zu haben.

So genossen sowohl die Lehrkräfte als auch die Schüler*innen den spaßigen Aufenthalt.

Vom Regen ließ sich keine*r stören 🙂


FYI: Zeitungsartikel der Welzheimer Zeitung (06.07.2021)


Tierischer Besuch in der Grundschule

Der Hund ist der beste Freund des Menschen.

Das wird besonders bewusst, wenn ein Mensch verloren geht oder ein Gebäude zusammenbricht. Denn dann kommt die Schäferhündin Wyona, Mitglied der Malteser Rettungshundestaffel, zum Einsatz. Letzten Freitag, am 2.7.2021, hatten die Zweitklässler*innen die Möglichkeit, Wyonas Talente zu entdecken. Sie zeigte, wie sie ohne Mühe eine Leiter besteigt oder ganz vorsichtig über ein schmales Brett läuft. Ihre gute Spürnase stellte sie beim Suchen eines Kindes unter Beweis. Natürlich kam auch das Kuscheln nicht zu kurz.
So fiel der Abschied von der freundlichen Hündin doch schwerer als gedacht … 


Klassenfahrt der Klasse 10a:
Besuch der KZ-Gedenkstätte in Dachau und Stadtführung in München

„Gedenkstätten dokumentieren die Geschichte der NS-Verbrechen. Es sind Tatorte, Leidensorte und Trauerorte bis heute ./…/Irgendwann müssen wir diese Geschichte ohne das lebendige Zeugnis der Zeitzeugen vermitteln. Umso wichtiger für das Lernen und Erinnern sind die Besuche von Gedenkstätten als Orte des Leidens.“
(Wegweiser zur Erinnerung,

Bundeszentrale für pol. Bildung)

Am 1. Juli machten sich die Schüler*innen der Klasse 10a der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule auf, um die drei Mal coronabedingt abgesagte Bildungsfahrt nach Dachau ins ehemalige Konzentrationslager durchzuführen. 

Nach eingeschobenen Stunden über die Zeit des Nationalsozialismus während der Prüfungsvorbereitung war es endlich so weit! Die Schüler*innen hatten die Möglichkeit, nicht „nur“ aus Büchern und Filmen Geschichte zu lernen, sondern sie „live“ zu sehen und zu erfahren. Lehrer Ott sprach: „ Schon oft war ich mit Schüler*innen in Dachau, doch so aufmerksam hörten kaum welche zu. Eine Zeit nach der Krise oder Gemeinschaftsschule in Höchstform?“.

Allgemein gilt: Primarerfahrungen und soziale Interaktionen sind unersetzlich! Insbesondere der Besuch von Gedenk- und Erinnerungsorten bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich an authentischen Orten aktiv mit der NS-Vergangenheit auseinanderzusetzen und das Erinnern zu unterstützen. Zudem sensibilisieren sie die Schüler*innen für rechtsextremes Gedankengut, Antisemitismus sowie Populismus und fördern sie darin, Demokratie und Vielfalt wertzuschätzen und zu achten.

Leicht bedrückt und nachdenklich aber auch froh, dass wir in einer anderen Zeit leben und ein ganz und gar anderes Verständnis für Pluralität aufbringen, genossen die Jugendlichen zum „Ausklang“ noch die Innenstadt in München. 

Der Förderverein der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule Welzheim unterstütze großzügig die Fahrt. Ein besonderer Dank gilt ebenso dem Autohaus Ostertag, das in gewohnter Weise, immer wieder einen Kleinbus zur Verfügung stellte.


Schulbetrieb ab 14.06.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
aufgrund der niedrigen Inzidenz freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass wir ab
Montag, 14. Juni in allen Klassen in den vollen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen gehen können!


Ferienpläne der Welzheimer Schulen


Unser schuleigener Nachwuchs

Letzte Woche schlüpfte unser erstes Hühnerküken!
Die ersten Einblicke wollten wir euch nicht vorenthalten.

Da Küken in den ersten Tagen ihres Lebens eine sensible Entwicklungsphase durchleben, bleiben sie noch weiterhin in Mutternähe und entfernen sich kaum von ihr.

Wann das Jungtier wohl sein Nest verlassen wird?
Es bleibt spannend …


Schulbetrieb nach den Pfingstferien

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

mit dem Start der Pfingstferien planen wir auch bereits die Woche(n) danach. Die deutlich sinkenden Infektionszahlen geben Hoffnung auf eine Rückkehr in einen Präsenzunterricht an den Schulen. 

Entsprechend der Entwicklung der letzten Tage und Wochen gehen wir von einer Inzidenz von unter 100 aus. Für die einzelnen Klassenstufen haben wir in einem Elternbrief unser Vorgehen sowie die Maßnahmen zusammengefasst.

Schöne Pfingstferien und erholsame freie Tage!


Kunst-Projekt: Gemüsegesichter

Die Klassen 3a und 3b haben im April 2021 im Rahmen des Homeschoolings Gemüsegesichter nach dem Vorbild des Künstlers Guiseppe Arcimboldo gestaltet. Die Schüler*innen haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und bezaubernde kleine Kunstwerke geschaffen.


Schnelltests in Schulen – Qualifizierung der Lehrkräfte als Aufsichtspersonen

Alle Lehrkräfte der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule sind nun qualifizierte Aufsichtspersonen für Selbst-Schnelltests und können ihren Schüler*innen einen digitalen Nachweis über ihre Testergebnisse erteilen, um ihnen damit mehr Normalität und neue Perspektiven im öffentlichen und sozialen Leben zu eröffnen. Die Stadt Welzheim organisierte hierzu eine Schulung am Donnerstag, 29. April. 

Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis entwickelte die RMK-Cosima-App, die eine schnelle und zuverlässige Erfassung der Ergebnisse von Selbst-Schnelltests in Schulen und Unternehmen ermöglicht. Hiermit können  geschulte Lehrkräfte die Testergebnisse ihrer Schüler*innen, die sie regelmäßig beim Selbst-Schnelltest anleiten und beaufsichtigen, über ihr Smartphone für sie bzw. ihre Erziehungsberechtigten freigeben, sodass diese die Information als Nachweis auf ihr Smartphone erhalten.  Denn „nach §4a Corona-Verordnung kann ein negatives Testergebnis als Eintrittskarte genutzt werden“  (https://www.rems-murr-kreis.de/jugend-gesundheit-und-soziales/gesundheit/coronavirus-uebersicht/rmk-cosima-und-luca). Mittelfristig soll dadurch der Zugang zum Vereinstraining und zu Geschäften sowie Freizeitaktivitäten ermöglicht werden.

Da die Selbst-Schnelltests unter Aufsicht einer geschulten Person stattfinden müssen, um sicherzustellen, dass der Test auch korrekt durchgeführt wird, absolvierten die Lehrkräfte der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule sowie weitere Lehrkräfte des Schulzentrums Welzheim am Donnerstag, 29.04.2021 eine Schulung des DRK (Deutsches Rotes Kreuz) zur Aufsicht bei der Abnahme von Corona-Schnelltests und der Bedienung der Cosima-App. Es ist der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule ein großes Anliegen, den Schüler*innen damit mehr Normalität zu ermöglichen, und die Mitmenschen dabei zu unterstützen, neue – und vor allem sichere – Wege bei Öffnungsschritten zu beschreiten.


Miteinander füreinander

… Gemeinsam schaffen wir das!


Teststrategie des Landes Baden-Württemberg

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

alle am Schulleben beteiligten Personen (Schüler/innen, Lehrkräfte, Sekretärinnen, Hausmeister usw.) müssen ab Montag, den 19.04.2021 einen negativen Schnelltest vorweisen, um am Präsenzunterricht und am Schulleben teilnehmen zu können.Wer kein negatives Testergebnis vorweisen kann, darf die Schule nicht betreten.

Bei den Schnelltests handelt es sich um nasale Tests der Firma Roche. Die Selbsttestung erfolgt von den Schüler/innen in Anleitung und unter Aufsicht der Lehrkräfte. Dabei muss im vorderen Nasenbereich ein Abstrich vorgenommen werden. Die Tiefe des Abstrichs (ca. 2cm) ist nicht vergleichbar mit einem Abstrich eines PCR-Tests.

Damit sie eine Vorstellung von diesem Test haben, verweisen wir auf das Onlinevideo einer Schule: https://www.youtube.com/watch?v=gFmlA-EybCs&t=2s

Die bereitgestellten Dokumente des Landes Baden-Württemberg erhalten Sie unten zum Downloaden.

WICHTIG: Die Einwilligungserklärung muss bis Freitag, 16.4.2021 bei uns eingegangen sein (sek@buergfeldschule.de, Einwurf in den Briefkasten, Fax: 07182 93833-99)